0

instagram_dreesen-lesen_280.jpg

Grieche sucht Griechin

Eine Prosakomödie, detebe

Auch erhältlich als:
10,00 €
(inkl. MwSt.)

Bitte nachfragen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783257225143
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 18 x 11.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Arnolph Archilochos ist Unterbuchhalter eines Unterbuchhalters in der Geburtszangenabteilung einer großen Firma. Des Alleinseins müde geworden, gibt Arnolph Archilochos eines Tages ein Heiratsinserat auf, dessen Text kurz und vielsagend lautet: Grieche sucht Griechin. Und das Wunder geschieht: der dickliche Junggeselle lernt das reizendste Mädchen kennen, das man sich erträumen kann. Nur einen Fehler hat sie.

Autorenportrait

Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte Philosophie in Bern und Zürich und lebte als Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler in Neuchâtel. Bekannt wurde er mit seinen Kriminalromanen und Erzählungen >Der Richter und sein Henker<, >Der Verdacht<, >Die Panne< und >Das Versprechen<, weltberühmt mit den Komödien >Der Besuch der alten Dame< und >Die Physiker<. Den Abschluss seines umfassenden Werks schuf er mit den >Stoffen<, worin er Autobiografisches mit Essayistischem verband. Friedrich Dürrenmatt starb 1990 in Neuchâtel.

Schlagzeile

Grieche sucht Griechin. Diese Heiratsanzeige macht ein Wunder möglich: der gehemmte Junggeselle Archilochos lernt das reizendste Mädchen überhaupt kennen. Nur einen Fehler hat sie.

Weitere Artikel vom Autor "Dürrenmatt, Friedrich"

Alle Artikel anzeigen