Die im Dunkeln sieht man nicht

München 1950! Karl Wieners und seine Nichte Magda suchen im Nachkriegsmünchen nach einem alten Nazischatz aus Kunstgegenständen. Nicht nur Schwarzmarkthändler und Kommissar Ludwig Gruber machen beiden die Arbeit schwer, sondern auch allerlei brutales "Gesindel".

Ein historischer Krimi, ohne wirklich historisch zu sein. Es gibt keine zeitgenössischen Figuren oder Ereignisse. Als Leser taucht man sofort in die Geschichte ein, denn das München der 50er Jahre ist sehr lebendig geschildert. Ich hoffe auf eine Fortsetzung. Unbedingt lesenswert.

Götz, Andreas
Scherz Verlag
ISBN/EAN: 9783651025875
16,99 € (inkl. MwSt.)