besonderer_besuch_kopf_mitte2_100.jpg

0

dreesen-lesen_auf_instagram_250.jpg

"Therese - Das Mädchen, das mit Krokodilen spielte" von Hermann Schulz

Hier verrät das altmodische schwarz- weiße Foto auf dem Cover, dass diese Geschichte nicht heute spielt. Es ist eine Zeit, die in Deutschland nicht mehr präsent ist: Die Zeit der deutschen Kolonien. Das Buch beginnt 1900 mit der Geburt eines Mädchens in Wuppertal. Sie gehört zu einer „Menschenshow“ aus Togo.

Diese Form der Unterhaltung war damals nicht unüblich. Therese wächst in Deutschland auf und kennt das Land ihrer Väter gar nicht. Der erste Weltkrieg bricht aus und Therese weiß nicht, was aus ihr werden soll, da ihre Eltern sie in einem Waisenhaus zurückgelassen haben. Hermann Schulz hat diesem außergewöhnlichen Leben nachgespürt und ein grandioses Buch über Mut, Heimat und Identifikation  verfasst.

Er lernte Therese persönlich kennen und war stark beeindruckt über ihren Lebenswillen und ihre lebhaften  Erzählungen. Geradezu hochaktuell ist das Thema Heimat und Nationzugehörigkeit für anders aussehende Menschen in Deutschland. Lesenswert!

Ein deutsch-afrikanisches Leben - Roman, Reihe Hanser
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783423640862
17,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar (abholbereit i.d.R. innerhalb 24 Stunden)

In den Warenkorb